top of page

Wie Ihnen Büropflanzen helfen können, die Luftqualität zu verbessern.

Wenn es darum geht, eine Arbeitsumgebung zu schaffen, die die Gesundheit und Produktivität fördert, legen viele Unternehmen den Fokus auf Aspekte wie Temperaturregelung, natürliche Beleuchtung und ergonomisch gestaltetes Mobiliar. Die Integration von Zimmerpflanzen als Bestandteil des Biophilic Bürodesigns wird oft vernachlässigt. Und dies, obwohl Pflanzen dem Büro nicht nur eine natürliche Eleganz verleihen, sondern auch wesentlich zu einer gesunden Luft beitragen.


In diesem Artikel werden wir der Pflanzenwissenschaft auf den Grund gehen, diskutieren wie Büropflanzen die Luftqualität verbessern und schauen welche positiven Auswirkungen sie auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden bei der Arbeit haben können.

Liebe Leserin, lieber Leser, wenn Sie sich dafür interessieren, wie Pflanzen die psychische Gesundheit Ihrer Kollegen fördern können, lesen Sie bitte hier darüber.




1. Natürliche Luftreinigung: Die grünen Lungen des Planeten


Durch die Photosynthese regulieren Pflanzen die Konzentration verschiedener Gase, wodurch sie zur Aufrechterhaltung einer gesunden Atmosphäre beitragen. Pflanzen können die Lichtenergie, die sie von der Sonne erhalten, in chemische Energie umwandeln, die sie zum Wachsen und Leben benötigen. Dabei absorbieren sie Kohlendioxid (CO2) aus der Luft und geben Sauerstoff (O2) als Nebenprodukt wieder ab. Dieses Verfahren ist nicht nur für das Fortbestehen der Pflanzen notwendig - es kann auch zur Verbesserung der Luftqualität am Arbeitsplatz beitragen. Oder wie es Mitarbeitende möglicherweise formulieren würden "die Luft weniger stickig machen".



2. Filterung von schädlichen Luftschadstoffen durch Pflanzen


Laut einer Studie der NASA wurden gebräuchliche Büropflanzen wie die Bogenhanfpflanze, die Grünlilie und viele andere als sehr effizient in der Beseitigung von Luftschadstoffen wie Formaldehyd, Benzol und Trichlorethen identifiziert. Diese Schadstoffe sind in Bürogebäuden üblicherweise zu einem gewissen Mass vorhanden. Bei erhöhten Konzentrationen können sie einen negativen Einfluss auf die Gesundheit des Menschen haben. Dies zeigt sich beispielsweise an Symptomen wie Kopfschmerzen, Schwindel und Problemen mit den Atemwegen. Laut den Ergebnissen der NASA-Studie ist lediglich eine Pflanze pro hundert Quadratmeter erforderlich, um eine messbare Verbesserung der Luftqualität im Büro messen zu können.


Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass sich das Ausmass der Schadstoffentfernung je nach Art der verwendeten Erde, der Pflanzenspezie und der Gesamtblattfläche unterscheidet. Beispielsweise kann Erde, die reich an organischer Substanz ist, die Fähigkeit einer Pflanze zur Filterung von Schadstoffen verbessern (vgl. Studie über die Rolle von Pflanzenmikrobiom). In die selbe Richtung geht es, wenn mehr Blattfläche verwendet wird. Da verschiedene Pflanzen unterschiedlich gut in der Lage sind, verschiedene Arten von Schadstoffen aus der Luft zu entfernen, ist es wichtig, sowohl die Art des Schadstoffs als auch sein relativer Wert in der Luft zu berücksichtigen. Eine Erhöhung der Anzahl von Pflanzen in Ihrer Arbeitsumgebung kann im Allgemeinen eine effektive Strategie zur Verbesserung der Luftqualität sein und Ihre Gesundheit stärken.




3. Steigerung der relativen Luftfeuchtigkeit durch Büropflanzen


Neben der natürlichen Luftreinigung haben Pflanzen auch die Fähigkeit, Feuchtigkeit in die Umgebung abzugeben. Stomata sind die Poren oder Löcher, die auf der Unterseite von Blättern zu sehen sind. Sie sind für die Transpiration verantwortlich, bei der Pflanzen Wasserdampf in die Luft abgeben. Durch diesen Wasserdampf wird die relative Luftfeuchtigkeit erhöht, wodurch wir Menschen, aber auch Tiere, besser und leichter atmen können (weshalb erfahren Sie weiter unten).


Nach aktuellen Forschungsergebnissen, die im International Journal of Indoor Environment and Health veröffentlicht wurden, sind die Feuchtigkeitsniveaus in Büroumgebungen oft niedriger als empfohlen, insbesondere während der Heizsaison. Dies kann zu verschiedenen Gesundheitsproblemen für Mitarbeitende führen. Trockene Haut, juckende Augen und Atemprobleme wie ein trockener Hals und Nasenwege sind mögliche Nebenwirkungen einer tiefen Luftfeuchtigkeit. Asthma- und Allergiepatienten, die bereits Symptome haben, können bei niedriger Luftfeuchtigkeit sogar eine Verschlimmerung ihrer Zustände erleben.


Um das Risiko der oben genannten Symptome zu reduzieren und den menschlichen Komfort und die Gesundheit in Innenräumen zu fördern, schlägt die Forschung vor, die Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent zu halten.


Pflanzen können dazu beitragen, das Feuchtigkeitsniveau zu erhöhen und somit zum Komfort und zur Gesundheit von Büroangestellten beizutragen. Ein höheres Feuchtigkeitsniveau erleichtert das Atmen und verringert das Risiko von Atemschwierigkeiten. Dies liegt daran, dass hohe Feuchtigkeitsniveaus die Menge an Staub und Allergenen in der Luft minimieren können. Darüber hinaus kann eine Büroluft mit höheren Feuchtigkeitsniveaus dazu beitragen, die Ausbreitung von Pathogenen wie Viren und Bakterien zu reduzieren, wodurch das Büro zu einem saubereren und hygienischeren Ort wird. Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass Virus-Tröpfchen bei einer höheren Luftfeuchtigkeit schneller auf den Boden fallen (Quelle).



4. Die Vorteile von Pflanzen für die Gesundheit von Mitarbeitenden


Wie eben erwähnt gibt es eine Korrelation zwischen dem Vorhandensein von Pflanzen am Arbeitsplatz und der verbesserten Luftqualität, was zu einer Reihe von Gesundheitsvorteilen für Mitarbeitende führt. Eine Studie der Universität von Exeter ergab zum Beispiel, dass Büroangestellte, die Pflanzen in ihrer Arbeitsumgebung hatten, 15% weniger Krankheits-Symptome berichteten. Zu diesen Symptomen gehören Kopfschmerzen, trockene Haut und ein allgemeines Gefühl der Erschöpfung.


Es wurde festgestellt, dass die Teilnehmenden der Studie durch die Anwesenheit von Zimmerpflanzen beruhigt wurden, was auch ihre Fähigkeit verbesserte, sich auf ihre Aufgaben zu konzentrieren. Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass Personen, die sich in einer Umgebung mit Büropflanzen befanden, 13% kreativere Resultate erreichte und 15% produktiver waren. Eine interne Studie von Oxygen at Work, in der über 300 Mitarbeitende von Kunden befragt wurden, bestätigt diese Resultate. Angesichts dessen sollte es niemanden überraschen, dass das Vorhandensein von Zimmerpflanzen im Büro zur Verbesserung von geistiger und körperlicher Gesundheit beitragen kann.



5. Wie kann ich Büropflanzen sinnvoll einsetzen?


Nachdem wir uns mit den wunderbaren Auswirkungen von Büropflanzen auf die Luftqualität und die Gesundheit von Büromitarbeitenden beschäftigt haben, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie Büropflanzen in Ihre Arbeitsumgebung integrieren können. Um Sie dabei zu unterstützen, haben wir eine kleine Starthilfe zusammengestellt:

  • ​Wählen Sie Büropflanzen, die effektiv Schadstoffe aus der Luft filtern können.

  • Schaffen Sie sich verschiedene Pflanzenarten an, um ein vielfältiges Ökosystem zu schaffen.

  • Platzieren Sie die Pflanzen an hellen Orten, z.B. in der Nähe von Fenstern.

  • Vergessen Sie das Bewässern und Düngen nicht. So stellen Sie sicher, dass die Pflanzen gesund bleiben und ihre Luftreinigungsaufgaben erfüllen können.


6. Unser Serviceangebot: massgeschneiderte Pflanzenkonzepte


Um dies einen Schritt weiter zu bringen, bietet Oxygen at Work einen individualisierten Ansatz im Abo-Modell an. Zu Beginn eines Projektes findet jeweils eine Analyse des Büro-Ökosystems und eine Diskussion der Anforderungen des Kunden statt. So kann ein massgeschneidertes und auf der Wissenschaft basiertes Pflanzenkonzept werden. Nach der Begrünung sorgen die internen und lokalen Begrünungs-Spezialisten dafür, dass die Pflanzen professionell gepflegt werden, um eine maximale Wirksamkeit zu gewährleisten. Währenddessen können Kunden die grüne Oase geniessen und die Qualität der Raumluft über eine Web-Applikation live mitverfolgen.








7. Fazit


Das Vorhandensein von Pflanzen im Büro kann ein effektives Mittel sein, um die Qualität der Raumluft zu verbessern und eine gesunde Arbeitsumgebung zu schaffen. Büropflanzen erhöhen nicht nur die relative Luftfeuchtigkeit und reduzieren die Menge an Luftschadstoffe - Büropflanzen haben auch einen grossen Einfluss auf unser emotionales und körperliches Wohlbefinden. Sie und Ihre Mitarbeitenden werden von einer produktiveren und gesünderen Umgebung profitieren.


Dabei ist es laut einer NASA Studie aus dem Jahr 2007 jedoch wichtig eine aktive Implementation zu wählen, bei der das Begrünungskonzept mit mechanischen Ventilatoren und/oder der Nutzung von Erd- und Pflanzenmikrobiom kombiniert werden. So ist die Luftreinigungsrate um das 200-fache höher, als im Vergleich zu einem traditionellen Begrünungskonzept.


Oxygen at Work kann Ihnen die Unsicherheit bei der Auswahl und Pflege der Pflanzen für Ihr Büro nehmen. Darüber hinaus bietet Oxygen at Work die zusätzliche Möglichkeit, die Qualität der Luft in Ihrem Gebäude zu überwachen. Eine Investition in Büropflanzen lohnt sich also - sowohl aus ästhetischer, als auch gesundheitlicher (und möglicherweise finanzieller) Sicht.



8. FAQ


Haben Pflanzen einen Einfluss auf die Luftqualität im Büro?

Ja, Pflanzen können einen signifikanten Einfluss auf die Luftqualität im Büro haben, indem sie Schadstoffe aus der Luft filtern und den relativen Sauerstoffanteil erhöhen. Darüber hinaus können sie die Luftfeuchtigkeit auf natürlichem Weg erhöhen, was die Verbreitung von Pathogenen wie Viren und Bakterien reduziert und die Innenraumluftqualität verbessert.


Können Pflanzen die Produktivität und Kreativität wirklich steigern?

Ja, Studien haben gezeigt, dass das Vorhandensein von Pflanzen eine positive Auswirkung auf die Produktivität und Kreativität von Mitarbeitenden haben kann. In einer Studie der University of Exeter berichteten Teilnehmende in einem Arbeitsbereich mit Zimmerpflanzen von 15% weniger Krankheits-Symptomen und einer höheren Kreativität und Produktivität.


Steigern Pflanzen die Luftfeuchtigkeit im Büro?

Zimmerpflanzen können auf natürliche Weise Feuchtigkeit in die Luft abgeben, indem sie Wasser durch Stomata auf ihren Blättern verdampfen lassen. Dies kann die Feuchtigkeitsniveaus in der Luft um sie herum erhöhen, was es den Menschen erleichtert zu atmen und das Risiko von Atemproblemen reduzieren kann.


Wie wähle ich die richtigen Zimmerpflanzen für mein Büro aus?

Bei der Auswahl von Pflanzen für Ihr Büro ist es wichtig, Faktoren wie die Grösse und Lichtanforderungen Ihres Raums sowie den Typ der Schadstoffe, die Sie weg haben möchten, zu berücksichtigen. Die Beratung durch einen Experten oder die Nutzung eines Services wie Oxygen at Work kann Ihnen auch helfen, die richtigen Pflanzen für Ihre spezifischen Bedürfnisse auszuwählen und zu pflegen.


Was sind die Vorteile der smarten Begrünung von Oxygen at Work?

Oxygen at Work bietet einen individualisierten Ansatz für die Begrünung des Büros mit massgeschneiderten Pflanzenkonzepten, die auf Ihr spezifisches Büro-Ökosystem und Ihre Anforderungen zugeschnitten sind. Im Abo-Modell sind die Auswahl, Platzierung und die Pflege der Pflanzen inklusive. Dies kann Zeit und Mühe sparen und eine maximale Wirksamkeit Ihrer Pflanzen zur Verbesserung der Luftqualität und Förderung von Gesundheit und Produktivität gewährleisten.



bottom of page